Dave Kerzner – New World

 

„New World“ ist ein wirklich gutes Album.
„Stranded pt. 1-5“ z.B. klingt als ob Pink Floyd und Genesis zu ihren besten Zeiten zusammen im Studio gewesen wären – kein Wunder: Steve Hackett an der Gitarre und Durga McBroom als Background-Sängerin.
Bei „Crossing Of Fates“ mischen Billy Sherwood (Yes), Keith Emerson und Simon Phillips (Toto) mit.
Ein alter S*ck – wie ich – würde „New World“ als ein gutes, altmodisches Prog-Rock-Konzeptalbum bezeichnen.

 

 

  • wer ? Dave Kerzner, Fernando Perdomo, Nick D’Virgilio | Miami, USA
  • was ? Progressive Rock
  • wann ? 09. Dezember 2014
  • wo ? Homepage | Bandcamp | Soundcloud | Facebook | YouTube

 

Favorite Track(s):


 

Full Album.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s