Edgar Froese gestorben

Edgar Froese, Gründer der Elektronik-Pioniere Tangerine Dream, ist am 20. Januar 2015 im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Lungenembolie gestorben.

Der 1944 im damals noch ostpreußischen Tilsit geborene Edgar Froese gründete 1967 in Berlin Tangerine Dream, die sich ab den frühen 70ern zur führenden Band deutscher Elektronik entwickelten. Alben wie „Phaedra“ und „Rubycon“ gelten als Klassiker des Genres. In häufig wechselnden Besetzungen existiert die Band bis heute.

Edgar hat einmal gesagt:
“There is no death, there is just a change of our cosmic address.“

Tangerine Dream Live – The Electric Mandarine Tour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s