Musik aus Uganda: Marvin – Barry

Schnappatmung bei dem Hörer ist fast sicher. Marvin ist der (erfolgreiche) Versuch, die Musik von Jesus Lizard, AC/DC, Giorgio Moroder, Fugazi, und Devo unter einen Hut zu bringen. Ganz groß, viele fette Synthie-Sounds die mit heulenden Gitarren die Schwerter kreuzen. Böllerndes Beispiel ist der Moloch von Titelsong „Barry“ oder das rasende Ungetüm “Un Chien En Hiver”.

Zitat: schallgrenzen.de

.


.

.

Ebenfalls positiv aufgefallen auf diesem „Free Sampler“ vom Africantape Festival 2011:

.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s