…gefunden auf Bandcamp…

Beardo
Eine interessante Mischung aus Rock, Funk und Reggae:

Deschutes Brewery
Promo, aber klingt gut:

Richard Lainhart – White Night

„Back in 1974, one year before Brian Eno’s first landmark in Ambient-music, some young musician from New York wrote down a fragment of beauty’s hidden story with the minimal vocabulary of sine waves on the young black skin of a Moog synthesizer.
The first release on CD features Richard Lainhart’s masterpiece in its original 29-minutes-version. There’s no single second to add, after this time everything is told though nothing has been said…“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s