Dave Kerzner – New World

 

“New World” ist ein wirklich gutes Album.
“Stranded pt. 1-5″ z.B. klingt als ob Pink Floyd und Genesis zu ihren besten Zeiten zusammen im Studio gewesen wären – kein Wunder: Steve Hackett an der Gitarre und Durga McBroom als Background-Sängerin.
Bei “Crossing Of Fates” mischen Billy Sherwood (Yes), Keith Emerson und Simon Phillips (Toto) mit.
Ein alter S*ck – wie ich – würde “New World” als ein gutes, altmodisches Prog-Rock-Konzeptalbum bezeichnen.

 

Continue reading Dave Kerzner – New World

Sky White Tiger – Child of Fire

 

It is the dawn of a new era…Cars fly, Televisions are Telephone Screens and Remote Controls Rule the School. The farther we fly into the future, the further back I feel we must reach to connect with just what it is that we are made of. The elements that make us who we are and what allow for us to develop our SOUL POWER.

 

Continue reading Sky White Tiger – Child of Fire

Son Lux – Lanterns

 

Nachdenklich, aber trotzdem voller Energie, ist dieses Album eine selten gehörte Kongruenz zwischen futuristischem Soul und klassischer Stimmung. Treibender orchestraler Pop wie in “Lost It To Trying” steht neben eindringlichem Minimalismus, der oft auf krasse dicht geschichtete Arrangements von Lotts Stimme trifft. Dieser Art gerichtet, macht es sich „Lanterns“ neben Kompositionen von STRAVINSKY, JOHN ADAMS, DAVID LANG und BEN FROST ebenso bequem wie zu Werken von JAMIE LIDELL, BJÖRK, FLYING LOTUS oder RADIOHEAD.

 

Continue reading Son Lux – Lanterns